MikrobenStart - Mikroben

Seit jeher wurden die Menschen von verheerenden Infektionskrankheiten heimgesucht wie zum Beispiel Pest, Pocken, Cholera, Virus-Grippe, etc. Seuchen und Epidemien dezimierten seit dem Beginn der Geschichtsschreibung große Teile der Bevölkerung. In der folgenden Liste sind die wichtigsten aufgeführt, mit Angaben zur Anzahl der Todesopfer, Zeitraum, Ort, Ursache sowie Anmerkungen. In einigen Fällen sind genaue Angaben nicht wirklich möglich, da sich die historischen Quellen teilweise widersprechen.

ZeitraumInfektionBetroffene GebieteAnzahl BetroffeneAnmerkung
430–426 v. Chr.nicht identifiziert, evtl. FleckfieberAthen75.000 – 100.000 ToteDie Seuche wütete während der Belagerung durch die Spartaner (Peloponnesische Krieg). Wird auch als Pest des Thukydides, im englischen Sprachraum als The Plague of Athens, bezeichnet.
165–180nicht identifiziert, evtl. PockenRömisches Reich5 Mio. ToteWird auch Antoninische Pest (nach dem Familiennamen des Kaisers Mark Aurel (121 - 180))
250–271nicht identifiziert, evtl. PockenRömisches Reich> 500.000 ToteCyprianische Pest (nach dem Kirchenschriftsteller Cyprian)
541–770PestEuropa und Vorderasien25-50 Mio ToteJustinianische Pest (nach dem oströmischen Kaisers Justinian (527–565)) trat in einem etwa 15- bis 25-jährigem Rhythmus über 200 Jahre in etwa 15 bis 17 Wellen auf.
1346–1353PestAlte Welt75-200 Mio ToteDer Schwarze Tod forderte teilweise ein Drittel der Bevölkerung in Europa, Vorderasien und Nord-Afrika.
1494SyphilisEuropa> 50.000 ToteEine Syphilis-Seuche breitet sich in der alten Welt (wahrscheinlich bedingt durch die Entdeckung Amerikas) über 50 Jahre lang aus. Infolge eines Verlustes der Virulenz schwächte sich die Epidemie deutlich ab.
1520PockenMexiko5 - 10 Mio. ToteAus Europa nach Amerika eingeschleppt wird für den größten Teil der Dezimation der Indianer verantwortlich gemacht
1545/1546nicht identifiziertes Hämorrhagisches FieberMexiko7 - 10 Mio. ToteCocoliztli (1. Ausbruch) war ein hämorrhagisches Fieber, evtl. durch Salmonella Typhimurium ausgelöst.
1576/1578nicht identifiziertes Hämorrhagisches FieberMexiko> 2 Mio. ToteCocolitztli, 2. Ausbruch
1629/1631PestItalien300.000 ToteHauptsächlich in Nord-Italien; auch Große Pest von Mailand genannt
1665/1666PestEngland100.000 ToteDie Große Pest von London forderte allein in London 70.000 Tote (ca. 20% der Bevölkerung)
1775–1778PockenWestküste Nordamerikas11.000 ToteDie Pockenepidemie ab 1775 war die erste an der Westküste Nordamerikas.
1813FleckfieberMainz30.000–40.000 Napoleons Grande Armée machte auf ihrem Rückzug von ihrem Russlandfeldzug 1812 im Herbst 1813 in Mainz ihre erste größere Rast. Es waren etwa zu gleichen Teilen Soldaten & Zivilisten betroffen.
1816–1851CholeraEuropa, Asiens, Amerika200.000 Tote1. und 2. Cholera Epidemie
1852–1860CholeraRussland1 Mio. Tote3. Cholera-Pandemie
1875MasernFidschi40.000 Tote
1889/1890InfluenzaWeltweit1 Mio. ToteEine der größeren Pandemien; ausgelöst durch das Influenzavirus („echte“ Grippe)
1892CholeraHamburg und Umland10.000 ToteDer letzte große Cholera-Ausbruch in Deutschland.
1899TyphusSüdafrika9.000 Tote; ca. 60.000 ErkrankteUnter den britischen Truppen war die Epidemie gravierend weil der durch den Arzt und Mikrobiologen Almroth Wright (1861 - 1947) entwickelte Impfstoff (basierend auf abgetöteten Bakterien) auf großen Widerstand gestoßen war.
1916PolioNordosten der Vereinigten Staaten6.000 ToteEine der ersten großen Polio-Epidemien in den USA.
1918–1920Spanische GrippeWeltweit50-70 Mio ToteVirusgrippe (Influenzavirus A/H1N1)
1957/1958Asiatische Grippe weltweit1 bis 2 Mio. ToteVirusgrippe (Influenzavirus A/H2N2)
1968–1970Hongkong-Grippe weltweit1 Mio. ToteVirusgrippe (Influenzavirus A/H3N2); in Deutschland verstarben 30.000 Menschen.
seit 1980HIVweltweit36 Mio. ToteAn der Immunschwäche AIDS starben bis Ende 2012 in Deutschland 27.000 Menschen.
2002/03SARS-CoVweltweit1.000 ToteDie erste Pandemie des 21. Jahrhunderts und das erste Auftreten des SARS-assoziierten Coronavirus.
2009/2010Schweinegrippeweltweit15.000 ToteVirus (Influenzavirus A/H1N1 2009); in Deutschland 258 Todesfälle.
seit 2010CholeraHaiti> 10.000 ToteDer Ausbruch war eine Nachfolge des Erdbebens 2010 und führte zur Ausrufung des landesweiten sanitären Notstandes.
seit 2014EbolafieberAfrika> 12.000 ToteEin epidemischen Ausbruch in Westafrika entwickelte sich zu einer anhaltenden Endemie (siehe Ebolafieber-Epidemie in Zentralafrika und Kongo).
seit 2017CholeraJemen3.000 Tote; ca. 1 Mio. ErkrankteDie Zerstörung der Infrastruktur durch Luftangriffe der von Saudi-Arabien geführten Koalition führte zur Ausbreitung der Cholera.